One Two
Kontakt

AOR Dr. Thoralf Räsch

Endenicher Allee 60
Raum 0.022
raesch@math.uni-bonn.de

Sprechstunde: freitags, 10:00-11:30 Uhr

 
Sie sind hier: Startseite Studium Auslandsstudium ERASMUS Bewerbung

Bewerbung

Bitte beachten Sie folgende Hinweise!

Bewerbungsunterlagen
  • Datenblatt (ausgefüllt) [Download]
  • Lebenslauf (unterschrieben)
  • Transcript of Records (Nachweis der benoteten Studienleistungen)
  • Nachweis über Sprachkenntnisse für das Zielland (etwa Schulwissen, Sprachkurse,  Auslandsaufenthalt)
  • Begründung/Motivationsschreiben des Auslandsaufenthalt (nicht mehr als eine A4 Seite)


Fassen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen in ein PDF zusammen (evtl als Scan) in der obigen Reihenfolge und benennen Sie die Datei nach dem Muster

"ERASMUS_Bewerbung_AJ1617_Musterfrau_Maxime.pdf".

Schicken Sie Ihre Bewerbung an raesch[@]math.uni-bonn.de mit dem Betreff

"ERASMUS Bewerbung AJ1617 Musterfrau, Maxime".

(Bitte ändern Sie den Musternamen und das beispielhafte akademische Jahr!)

Bewerbungsfristen

Es gibt pro Jahr einen Auswahltermin, egal ob man zu einem Winter- oder Sommersemester ins Ausland gehen möchte.

Sie können einmal für bis zu zwei Semester im Bachelorstudiengang und einmal bis zu zwei Semester im Masterstudiengang gefördert werden. Wichtig ist, dass Sie während der Förderung an der Universiät Bonn immatrikuliert sind.

Bewerbungsfristen bei für den Beginn des Auslandsaufenthalt in einem Wintersemester (jeweils Oktober) sowie in einem Sommersemester (jeweils April):

  • Bis zum 1. Februar sammeln wir alle Bewerbungen und entscheiden dann anhand der Bewerbungsunterlagen entsprechend der vorhandenen Plätze aus dem Kreis der Bewerber. 

  • Ab dem 2. Februar bis zur endgültigen Deadline, dem 15. März, werden noch freie Plätze sofort an einen potentiellen Bewerber verteilt, sofern dieser anhand den Bewerbungsunterlagen geeignet ist.

Beachten Sie weiterhin: Wenn Sie ein Jahr ins Ausland gehen möchten, dann muss der Start in einem Wintersemester liegen.

Endgültige Bewerbungsfrist für den Auslandsaufenthalt im folgenden akademischen Jahr ab Oktober ist der 15. März.

 

Eignung

Ein Bewerber ist  grundsätzlich geeignet, wenn ihn seine bisher erbrachten Studienleistungen als guten bis sehr guten Studierenden auszeichnen und er somit für die Vergabe des ERASMUS-Stipendiums in Frage kommt.

Der Bewerber muss durch Sprachkenntnisse glaubhaft nachweisen, dass er sich nicht nur im Zielland zurechtfinden wird, sondern auch den Vorlesungen und Seminaren sprachlich folgen kann.

Mit dem Motivationsschreiben soll der Bewerber darlegen, warum er gern über das ERASMUS-Programm an die gewünschte Partneruniversität im entsprechenden Zielland gehen möchte. Grundsätzlich muss eine Bereicherung seines Studiums, und nicht nur seiner Lebenserfahrung, erwartet werden.

Das Learning Agreement sollte ein Studienprogramm von mind. 20 ECTS enthalten (Learning Agreement, die weniger enthalten, können wir nicht mehr akzeptieren und der/die Student/in kann nicht gefördert werden).

Studierende sollten ame Ende mind. 15 ECTS auf dem Transcript of Records nachweisen. Bei weniger wird die ERASMUS-Förderung zurückgefordert (Ausnahme: Härtefälle wie Krankheit, familiäre Vorkommnisse; hierfür wird es ein entsprechendes Formular beim Internatioal Office (Abt.6.2) geben).

 

ERASMUS-Dokumente

 

Fachübergreifende und allgemeine Fragen und Antworten zum ERASMUS-Programm klärt das Dezernat Internationales. Auf deren Seiten finden Sie auch alle nötigen Dokumente, insbesondere auch das Learning Agreement.

Beachten Sie, dass Sie bitte kein von der Partneruniversität zugeschicktes Learning Agreement benutzen. Für den Erhalt der Förderung und spätere Anrechnung Ihrer erbrachten Prüfungsleistungen können wir nur das offizielle Learning Agreement der Universität Bonn akzeptieren.

Allgemeine Informationen
  • Ihr ERASMUS Stipendium wird nach Ländergruppe gestaffelt sein: 315/255/195 EUR monatlich. Die jeweils gültigen und aktuellen Zahlen finden Sie auf den Seiten zum ERASMUS-Zuschuss.

  • Allerdings werden Sie wahrscheinlich zunächst nur 4 bzw. 8 Semester lang diesen Zuschuss in Anhängigkeit davon geniessen, ob Sie ein bzw. zwei Semester gefördert werden. Förder- und Aufenthaltsdauer können also verschieden sein.

  • Sollte am Ende des akademischen Jahres noch Geld im ERASMUS-Topf übrig sein, wird es unter Umständen auf alle geförderten Studierende verteilt - dadurch könnte die reale Förderdauer doch länger ausfallen. Dies kann ihnen zum Bewerbungszeitpunkt nicht garantiert werden.

  • Einteilung der Ländergruppen:

     Gruppe 1 (250 EUR): Dänemark, Irland, Frankreich, Italien, Österreich, Finnland, Schweden, UK, Lichtenstein, Norwegen, Schweiz

     Gruppe 2 (255 EUR): Belgien, Tschechien, D, Griechenland, Spanien, Kroatien, Zypern, Luxemburg, Niederlande, Portugal, Slovenien, Island, Türkei

     Gruppe 3 (315 EUR): Bulgarien, Estland, Lettland, Ungarn, Malta, Polen, Romänien, Slowakei


  • Eine Verlängerung eines einsemestrigen Aufenthalts wird nicht mehr machbar sein. Sie müssen sich bei der Bewerbung entscheiden und festlegen. Sie könnten ggf. verlängern - dann aber ohne weitere Bezüge, formal aber immer noch als ERASMUS-Student! (Dieser Zustand wird "Labelstudent" genannt.)

  • Das umfangreiche Learning Agreement muss seitens ihrer Heimatuniversität sowohl von der fachlichen ERASMUS-Koordination (konkret: Herr Dr. Räsch) als auch vom Prüfungsausschuss (konkret: Frau Dr. Kiesel) unterzeichnet werden. Die ERASMUS-Koordination kümmert sich um die fachliche Abwicklung des Stipendiums in enger Kooperation mit dem Dezernat Internationales der Universitä Bonn. Der Prüfungsausschuss der Mathematik beschliesst die Anerkennungsfragen.

  • Geschäftsgang Learning Agreement:

    (1) Überlegen Sie sich im Juni/Juli (vor Abfahrt), welche Kurse Sie an der Partneruniversität hören wollen, die zu Ihrem Studienverlauf passen.

    (2) Überlegen Sie anhand der Modulbeschreibungen der Kurse im Ausland und unserer Kurse aus dem Modulhandbuch Ihres Studienganges, welche Anerkennungsmöglichkeiten aus Ihrer Sicht bestehen könnten.

    (3) Sprechen Sie dann mit Frau Dr. Kiesel nach dieser Vorarbeit von Ihnen, bringen dazu alle nützlichen Beschreibungen der Partnerkurse mit und erarbeiten so die unterzeichenbare Liste von angerechneten Kursen in der Tabelle B.

    (4) Legen Sie danach Herrn Dr. Räsch die von Frau Dr. Kiesel unterzeichnete Version des LA (Part 1) mit Bitte um Prüfung und Unterschrift vor.

    (5) In Part 2 des LA können Sie innerhalb der ersten vier Wochen Ihres Aufenthalts Änderungen während des Aufenthaltes festhalten lassen.

    (6) Nach Rückkehr lassen Sie den Part 3 des Learning Agreements von rau Dr. Kiesel und anschließend von Herrn Dr. Räsch ausfüllen/unterzeichnen.

    *Achtung* Schicken Sie jeden vollständig unterzeichneten Teil des Learning Agreements Herr Dr. Räsch per Email mit dem Betreff "ERASMUS Learning Agreement Part ..." und Ihren Namen.

  • Sie können sowohl im Bachelor- als auch im Masterstudiengang jeweils maximal 12 Monate gefördert werden.
Allgemeine Informationen ERASMUS Plus Mathematik
Artikelaktionen