One Two
Bachelor-Master-Büro

Ute Lemmer
Sabine George

Endenicher Allee 60
Raum 0.004
53115 Bonn

Tel.: +49-(0)228 73-3180
Fax: +49-(0)228 73-3701
[Email protection active, please enable JavaScript.]

Sprechzeiten:
siehe Kontakt

 
Sie sind hier: Startseite Studium Kontakt Evaluationsprojektgruppe

Evaluationsprojektgruppe und Qualitätsmanagement

Evaluationsprojektgruppe (EPG) Mathematik

Die Evaluationsprojektgruppe (EPG) Mathematik besteht aus folgenden Mitgliedern
(Stand Oktober 2022):

  • Prof. Dr. Valentin Blomer (Evaluationsbeauftragter)
  • Prof. Dr. Jan Schröer
  • Prof. Dr. Herbert Koch (Vorsitzender des Prüfungsausschusses für gestufte Studiengänge)
  • Prof. Dr. Stefan Hougardy
  • Prof. Dr. Matthias Lesch
  • Prof. Dr. Jochen Garcke 
  • Prof. Dr. Andreas Eberle
  • Dr. Thoralf Räsch (Vertreter der wissenschaftlichen Mitarbeiter)
  • Hildegard Gebertz (Studiengangsmanagement, Bachelor-Master-Büro Mathematik)
  • Elisabeth Reinermann (Evaluationskoordinatorin der Fachschaft Mathematik)
  • Marena Richter (Vertreterin der Studierenden im Masterstudiengang Mathematics)
  • Lorenzo Conti (Vertreter der Studierenden im Bachelorstudiengang Mathematik)

Kontakt über bama(at)math.uni-bonn.de

Qualitätsmanagement

Das Qualitätsmanagement in der Mathematik ist bezogen auf die Evaluationsordnung EvaLS vom 06.05.2014. Ziel ist ein institutionalisierter Regelkreis zur Verbesserung von Lehre und Studienbedingungen. Als Steuerungsgremium wurde die Evaluationsprojektgruppe (EPG) Mathematik gegründet.

Um die Qualität ihrer vier Studiengänge (Bachelor Mathematik, Master Mathematics, Bachelor- und Master-Lehramt Mathematik) zu überprüfen und zu sichern, führt die Fachgruppe Mathematik regelmäßig verschiedene Evaluationen der Lehrveranstaltungen durch. Weiterhin werden Prüfungs- und Studienverlaufsdaten ausgewertet. Die Qualitätskontrolle erfolgt in wechselseitigem Aus­tausch zwischen den Mitgliedern der EPG, den Dozenten und den Studierenden, insbesondere Vertretern der Fachschaft Mathematik.

Zum Ablauf:

  • Die EPG Mathematik beschließt, welche Befragungen durchgeführt werden sollen. Für die Organisation und Koordination ist das Bachelor-Master-Büro Mathematik verantwortlich, die Befragungen erfolgen papiergestützt durch die Fachschaft Mathematik. Seit dem Wintersemester 2015/16 werden die Auswertungen in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Evaluation und Methoden (ZEM) erstellt.

  • Das Bachelor-Master-Büro Mathematik stellt zudem Notenverteilungen der Modulprüfungen sowie Abschlussstatistiken und Kohortenentwicklungen zusammen. Dafür wird seit dem Aufbau des Kenndatenportals verstärkt auf dessen Auswertungen und Darstellungen zurückgegriffen.

  • Sämtliche Auswertungsergebnisse werden nach Bedarf dem Evaluationsbeauftragten und dem Vorsitzenden des Prüfungsausschusses bzw. allen Mitgliedern der EPG zur Verfügung gestellt. Diese prüfen, inwieweit Gesprächs- oder Handlungsbedarf besteht.

  • Durch die personelle Verzahnung von Prü­fungsamt, Prüfungsausschuss und EPG sind die Informationswege kurz, daher können Verbesserungsmaßnahmen zeitnah erarbeitet und in Abstimmung mit den Beteiligten angestoßen werden.

  • In angemessener Zeit nach der Umsetzung von Maßnahmen werden diese in die Evaluation einbezogen, und ihre Wirksamkeit wird von der EPG überprüft.

Der Evaluationsbeauftragte berichtet regelmäßig an den Dekan der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät über die Arbeit der EPG Mathematik.

Durch den Regelkreis der Qualitäts­kontrolle soll ermöglicht werden, auch in Zukunft auf herausfordernde Entwicklun­gen bedarfsgerecht reagieren zu können.

 

Artikelaktionen