One Two
Bachelor-Master-Büro

Ute Lemmer
Sabine George

Endenicher Allee 60
Raum 0.004
53115 Bonn

Tel.: +49-(0)228 73-3180
Fax: +49-(0)228 73-3701
bama@math.uni-bonn.de

Sprechzeiten:
Mo/Di/Do 9-12 und Mi 13-16

 
Sie sind hier: Startseite Studium Kontakt Evaluationsprojektgruppe

Evaluationsprojektgruppe und Qualitätsmanagement

Evaluationsprojektgruppe (EPG) Mathematik

Die Evaluationsprojektgruppe (EPG) Mathematik besteht aus folgenden Mitgliedern
(Stand Oktober 2017):

  • Prof. Dr. Jens Franke (Evaluationsbeauftragter)
  • Prof. Dr. Herbert Koch (Vorsitzender des Prüfungsausschusses für gestufte Studiengänge)
  • Prof. Dr. Jan Schröer
  • Prof. Dr. Stefan Hougardy
  • Prof. Dr. Carl-Friedrich Bödigheimer
  • Prof. Dr. Jochen Garcke 
  • Prof. Dr. Andreas Eberle
  • Dr. Thoralf Räsch (Vertreter der wissenschaftlichen Mitarbeiter)
  • Hildegard Gebertz (Studiengangsmanagement, Bachelor-Master-Büro Mathematik)
  • Leona Schlöder (Evaluationskoordinatorin der Fachschaft Mathematik)
  • Nils Waßmuth (Vertreter der Studierenden im Masterstudiengang Mathematics)
  • Miriam Ruß (Vertreterin der Studierenden im Bachelorstudiengang Mathematik)

Kontakt über bama(at)math.uni-bonn.de

Qualitätsmanagement

Das Qualitätsmanagement in der Mathematik ist bezogen auf die Evaluationsordnung EvaLS vom 06.05.2014 und eingebettet in das QuiL-Programm. Ziel ist ein institutionalisierter Regelkreis zur Verbesserung von Lehre und Studienbedingungen. Als Steuerungsgremium wurde die Evaluationsprojektgruppe (EPG) Mathematik gegründet.

Um die Qualität ihrer vier Studiengänge (Bachelor Mathematik, Master Mathematics, Bachelor- und Master-Lehramt Mathematik) zu überprüfen und zu sichern, führt die Fachgruppe Mathematik regelmäßig verschiedene Evaluationen der Lehrveranstaltungen durch. Weiterhin werden Prüfungs- und Studienverlaufsdaten ausgewertet. Die Qualitätskontrolle erfolgt in wechselseitigem Aus­tausch zwischen den Mitgliedern der EPG, den Dozenten und den Studierenden, insbesondere Vertretern der Fachschaft Mathematik.

Zum Ablauf:

  • Die EPG Mathematik beschließt, welche Befragungen durchgeführt werden sollen. Für die Organisation und Koordination ist das Bachelor-Master-Büro Mathematik verantwortlich, die Befragungen erfolgen papiergestützt durch die Fachschaft Mathematik. Seit dem Wintersemester 2015/16 werden die Auswertungen in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Evaluation und Methoden (ZEM) erstellt.

  • Das Bachelor-Master-Büro Mathematik stellt zudem Notenverteilungen der Modulprüfungen sowie Abschlussstatistiken und Kohortenentwicklungen zusammen. Dafür wird seit dem Aufbau des Kenndatenportals verstärkt auf dessen Auswertungen und Darstellungen zurückgegriffen.

  • Sämtliche Auswertungsergebnisse werden nach Bedarf dem Evaluationsbeauftragten und dem Vorsitzenden des Prüfungsausschusses bzw. allen Mitgliedern der EPG zur Verfügung gestellt. Diese prüfen, inwieweit Gesprächs- oder Handlungsbedarf besteht.

  • Durch die personelle Verzahnung von Prü­fungsamt, Prüfungsausschuss und EPG sind die Informationswege kurz, daher können Verbesserungsmaßnahmen zeitnah erarbeitet und in Abstimmung mit den Beteiligten angestoßen werden.

  • In angemessener Zeit nach der Umsetzung von Maßnahmen werden diese in die Evaluation einbezogen, und ihre Wirksamkeit wird von der EPG überprüft.

Der Evaluationsbeauftragte berichtet regelmäßig an den Dekan der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät über die Arbeit der EPG Mathematik.

Durch den Regelkreis der Qualitäts­kontrolle soll ermöglicht werden, auch in Zukunft auf herausfordernde Entwicklun­gen bedarfsgerecht reagieren zu können.

 

Artikelaktionen