Universität Bonn

ALLE NACHRICHTEN

Verleihung der Bachelor-Preise durch die Bonner Mathematische Gesellschaft

Einmal im Jahr vergibt die Bonner Mathematische Gesellschaft (BMG) einen Preis für hervorragende Bachelorarbeiten im Fach Mathematik.

Berücksichtigt werden jeweils Studierende, die bis zum 30. September des jeweiligen Jahres ihren Bachelorabschluss erworben haben. Es werden zwei bis drei Fachbachelorabsolvent*innen (darunter eine weibliche Person) sowie ein*e Absolvent*in des lehramtsbezogenen Bachelorstudiengangs Mathematik ausgezeichnet. Der Preis besteht aus einer Urkunde und einer Geldsumme.

Europäische Mathe-Olympiade für Mädchen: Deutsches Team holt Gold in Georgien

Sie sind die besten deutschen Nachwuchs-Mathematikerinnen des Landes: Bei der European Girls' Mathematical Olympiad 2024 (EGMO) in Tskaltubo (Georgien) hat das deutsche Team eine Gold- und zwei Silbermedaillen erreicht. An dem internationalen Spitzenturnier für mathematisch begabte Schülerinnen nahmen insgesamt 212 Jugendliche aus 54 Ländern teil. Wie jedes Jahr wurde das deutsche Team dabei vom HCM gefördert und vor Ort von Bonner Doktorandinnen begleitet.

Navigationssoftware unterstützt Nierenforschung

Viele Nierenerkrankungen machen sich durch Eiweiß im Urin bemerkbar. Doch bislang war es nicht zu bestimmen, ob die Eiweißausscheidung nur durch wenige, aber stark beschädige, oder durch viele mäßig beschädigte der Millionen kleinen Filter der Niere, fachsprachlich Glomeruli, verursacht wird. Forschende des Universitätsklinikums Bonn haben in Kooperation mit Mathematiker*innen des HCM um Alexander Effland ein neues Computer-Verfahren entwickelt, um diese Frage experimentell zu klären. Die Ergebnisse ihrer Arbeit sind jetzt als Artikel im Druck in der führenden Zeitschrift zur Nierenforschung „Kidney International“ veröffentlicht.

Heinz Gumin Preis für Mathematik geht an Don Zagier

Die Carl Friedrich von Siemens Stiftung verleiht den Heinz Gumin Preis für Mathematik an Don Zagier, emeritierter Direktor am Bonner Max-Planck-Institut für Mathematik und assoziiertes Mitglied des Hausdorff Center for Mathematics. Die Stiftung würdigt hiermit die bahnbrechende Forschungsarbeit des Preisträgers zur Zahlentheorie und zur Theorie der Modulformen. Der Gumin Preis ist mit 50.000 Euro der höchstdotierte Mathematikpreis in Deutschland. Die Verleihung findet Mitte Mai 2024 in der Carl Friedrich von Siemens Stiftung statt.

 

Thorsten Beckmann erhält den Hausdorff-Gedächtnispreis

Die Fachgruppe Mathematik zeichnet Thorsten Michael Beckmann für die beste Dissertation des Studienjahres 2022/2023 in der Mathematik mit dem Hausdorff-Gedächtnispreis aus. Die Auszeichnung wurde heute durch den Vorsitzenden der Fachgruppe Mathematik, Herbert Koch, vor dem Hausdorff-Kolloquium im Lipschitz-Saal vorgenommen.

Ada Lovelace-Preis für Vera Weber

Das Institut für Numerische Simulation der Universität Bonn hat Vera Weber für das Akademische Jahr 2022/2023 den Ada Lovelace-Preis verliehen. Ausgezeichnet wurde die von Ira Neitzel betreute Masterarbeit mit dem Titel "On aspects of discretization strategies with applications in imaging".

„ERC Proof of Concept Grant“ für Christian Bayer

Der Wirtschaftswissenschaftler Christian Bayer vom Institut für Makroökonomie und Ökonometrie der Universität Bonn, Mitglied des Hausdorff Center for Mathematics (HCM), erhält einen „Proof of Concept Grant“ (PoC) des Europäischen Forschungsrats (ERC). Dieses Programm unterstützt Forschende mit 150.000 Euro für maximal 18 Monate dabei, ihre Ideen aus vorherigen ERC-Projekten mit exzellenter Grundlagenforschung in kommerzielle Anwendungen zu bringen.

Gratulation an Eva Viehmann zum Leibnizpreis

Für ihre exzellente Forschung erhält Eva Viehmann von der Universität Münster den Gottfried Wilhelm Leibniz-Preis 2024 der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG). Mit einer Preissumme von jeweils 2,5 Millionen Euro ist der Leibniz-Preis der höchstdotierte deutsche Forschungspreis. Eva Viehmann hat eine enge Beziehung zu Bonn: Sie hat in Bonn studiert, promoviert, habilitiert und lange in der Arbeitsgruppe Arithmetische Geometrie am Mathematischen Institut der Universität Bonn gewirkt.
 

Sven Rady zum Fellow der Econometric Society ernannt

Sven Rady, Inhaber eines Hausdorff Chairs und Professor am Institut für Volkswirtschaftslehre der Universität Bonn, ist zum Fellow der Econometric Society gewählt worden.
 

Zwei ERC Consolidator Grants für die Bonner Mathematik

Ein weiterer großer Erfolg bei der Einwerbung von Fördermitteln des Europäischen Forschungsrats (ERC): Zwei Bonner Mathematiker erhielten einen ERC Consolidator Grant: Jan Hasenauer von der Interdisziplinären Forschungseinheit (Interdisciplinary Research Unit, IRU) Mathematics and Life Sciences des HCM und Evgeny Shinder vom Mathematischen Institut.
 
 

Cole Prize für Jessica Fintzen - Große Ehre für HCM-Mitglied

Jessica Fintzen, Professorin am Mathematischen Institut der Universität Bonn und Mitglied des Hausdorff Center for Mathematics (HCM), erhält den renommierten Frank Nelson Cole Prize in Algebra 2024. Der Preis wird ihr im Januar 2024 auf den Joint Mathematics Meetings in San Francisco, Kalifornien verliehen.

Lisa Sauermann receives the von Kaven Award

Lisa Sauermann wird für hervorragende wissenschaftliche Leistungen mit dem von Kaven-Ehrenpreis 2023 ausgezeichnet. Den Preis vergibt die „von Kaven-Stiftung“, die von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) verwaltet wird. Erst vor wenigen Monaten war Lisa Sauermann auf einen der renommierten Hausdorff Chairs des Bonner Exzellenzclusters berufen worden. Seit August forscht und lehrt sie am Institut für Angewandte Mathematik der Universität Bonn. Der mit 10.000 Euro dotierte von Kaven-Preis wird am 17. November 2023 im Rahmen der Gauß-Vorlesung der Deutschen Mathematiker-Vereinigung (DMV) in Bielefeld verliehen.

Panorama-Konferenz: Videos und Interviews

Vor drei Wochen fand unsere Konferenz "Panorama der Mathematik II" statt. Insgesamt informierten sich mehr als 300 Teilnehmer*innen in entspannter und konstruktiver Atmosphäre über die verschiedenen mathematischen Teilgebiete, über alle Grenzen hinweg. Neue Trends, Ergebnisse und Herausforderungen wurden von international angesehenen Mathematiker*innenn, darunter mehrere Fields-Medaillist*innen, präsentiert.

In dem folgenden Mood-Video bekommt man einen sehr guten Eindruck von der Veranstaltung:

Karl-Theodor Sturm neues Mitglied der Academia Europaea

Unser ehemaliger HCM-Sprecher Karl-Theodor Sturm ist in die Academia Europaea gewählt worden.

Noch eine Ehrung für Vera Traub - Gewinnerin des Richard-Rado Preises 2022

Unsere Juniorprofessorin Vera Traub vom Forschungsinstitut für Diskrete Mathematik ist derzeit zweifellos weltweit eine der Shootingstars ihres Fachbereiches: Kurz nach dem Gewinn des renommierten Maryam Mirzakhani New Frontiers Prize der Breakthrough Prize Foundation hat sie nun auch von der Fachgruppe Diskrete Mathematik der Deutschen Mathematiker-Vereinigung den Richard-Rado-Preis 2022 verliehen bekommen.

Zwei HCM-Mitglieder mit hochrangigen Auszeichnungen der Breakthrough Prize Foundation geehrt

Ana Caraiani gewinnt den New Horizons in Mathematics Prize und Vera Traub den Maryam Mirzakhani New Frontiers Prize

Gossen-Preis für Christian Bayer

Für seine herausragenden und international anerkannten Forschungsleistungen hat Christian Bayer, Ökonom der Universität Bonn und Mitglied des Hausdorff Centers, den diesjährigen Hermann-Heinrich-Gossen-Preis des Vereins für Socialpolitik (VfS) erhalten. Der Preis geht einmal jährlich an eine*n Wirtschaftswissenschaftler*in unter 45 Jahren aus dem deutschsprachigen Raum. Er ist mit 10.000 Euro dotiert und soll die Internationalisierung der Wirtschaftswissenschaften fördern. Der wichtigste Maßstab für die Vergabe des Preises sind Veröffentlichungen in international anerkannten Fachzeitschriften. „Christian Bayer hat zahlreiche signifikante Beiträge zur empirischen Analyse makroökonomischer Wirkungsmechanismen geleistet“, sagte der VfS-Vorsitzende Georg Weizsäcker während seiner Laudatio. Die Beiträge seien durchweg innovativ und in einigen vielzitierten Fällen auch der methodischen Grundlagenforschung zuzurechnen.

Wird geladen